Diagonalverbände für höhere Lasten


Allgemein
Vielfach bewährt: Pflasterflächen im Diagonalverband

Auf Straßen und Wegen mit höheren Verkehrsbelastungen (dörfliche Hauptstraßen, Sammel- und Anliegerstraßen, Quartier- und Wohnstraßen) können spätere Schäden vermieden werden, wenn die Pflastersteine im Diagonalverband verlegt werden.

Durch die rollenden Lasten aus dem fließenden Verkehr treten Kräfte auf, die parallel zum Pflasterbett wirken, so auch Brems- und Lenkbewegungen der Fahrzeuge. Je nach Steinform und Verlegeart ist der Verbund der Pflasterfläche unterschiedlich stabil. Grundsätzlich gilt jedoch, dass Diagonalverbände stabiler sind als ein Reihenverband entlang der Fahrtrichtung. Die Stabilität der Diagonalverbände resultiert aus der besseren Verteilung der horizontal angreifenden Schubkräfte. Die Lasten werden auf mehr Steine verteilt als beim Reihenverband. Das bedeutet gleichzeitig, dass geringere Spannungen auf Bettung und Tragschicht wirken. Das Risiko von plastischen Verformungen, die sich nicht mehr zurückbilden, ist deutlich geringer.

Aufstandsfläche eines Lkw-Rads auf Rechtecksteinen im Läuferverband (links) und quer und diagonal zur Fahrtrichtung (rechts), Quelle: SLG

Die Betonwerke Emsland bieten unterschiedliche Pflastersteinsysteme für Diagonalverbände mit passgenauem Zubehör für saubere Randabschlüsse. Alle Steinsysteme haben sich bereits vielfach im Praxiseinsatz auf Straßen und Wegen bewährt.

weitere News

Regenwasser dezentral versickern

Mit dem Einsatz wasserdurchlässiger Pflastersteinsysteme leisten Sie nicht nur einen wichtigen Beitrag für die Umwelt. Sie können auch Geld sparen durch geringere Abwassergebühren.

Quattro-Safe – Vielfalt für individuelle Baukonzepte

Unsere Quattro-Safe Familie besteht aus fünf kompatiblen Varianten. Damit lassen sich auch komplexe Verkehrsflächenprojekte mit unterschiedlichen Nutzungsanforderungen je Pflasterfläche mit einem einzigen Pflastersteinformat in einem Zug realisieren.

Mitmachen und gewinnen!

Sind Ihre Außenanlagen mit Produkten von BE richtig schön geworden? Dann schicken Sie uns Ihre Fotos und gewinnen Sie einen von drei Geldpreisen!

Neu: Quattro-Safe Eco mit zuverlässiger Öko-Funktion

Unser neues Ökopflaster mit Sickerfugen ergänzt nun unsere vielseitige Produktfamilie Quattro-Safe. Maximale Planungsfreiheit mit 5 kompatiblen Belägen für alle Bauaufgaben.

BE-Fotowettbewerb 2021

Vielen Dank allen TeilnehmerInnen für die zahlreichen Fotos der schönsten Gestaltungsideen mit Produkten aus dem Hause BE!

Der neue BE-Katalog ist da!

Neues Design, neue Struktur und jede Menge Inspiration und Information für alle Anwendungsbereiche der Stadt-, Landschafts- und Gartengestaltung im neuen BE-Katalog.

Diagonalverbände für höhere Lasten

Unter Verkehrsbelastung verhalten sich Diagonal- und Fischgrätverbände tragfähiger und stabiler. Passende Abschlusssteine gehören bei uns zum Standardprogramm.

KAIROS – Individualität in Form

Unser Individualkonzept KAIROS-Freientwurf steht für die Unverwechselbarkeit und Exklusivität handgefertigter Sonderbauteile aus selbstverdichtendem Beton.

Projekt Regiopa

Langersehnte Reaktivierung der Bahnverbindung Bad Bentheim - Nordhorn - Neuenhaus. Auf dem Bahnhofsvorplatz in Bad Bentheim: QUATTRO-SAFE von BE.

JUMBO – der starke Lastenträger

Das griffige Verbundpflastersystem Jumbo ist für hohe dynamische Belastungen bestens gerüstet.

Investition in den Standort Nordhorn

Seit Anfang 2020 produzieren wir nun neben Wilsum und Lingen auch am Hauptstandort Nordhorn Betonpflastersteine für den Garten- und Landschaftsbau.

Bevor du gehst

Suchst du noch nach einer neuen Herausforderung?

Zum Beispiel als
- Anlagen- und Maschinführer
- Industrieelektriker / Mechatroniker (gn)
- Werkstudierende Prozessoptimierung